www.kantenschutzprofil.net
         Wir schützen scharfe Kanten mit
unseren noch schärferen Kantenschutzprofile
n
.

Was ist ein kantenschutzprofil?

Bei diesen Schutzbändern handelt es sich um Klemmprofile, welche, wie der Name schon sagt, Kanten vor Verstoßungen und anderen Einflüssen schützen soll. Hierbei wird die Schutzvorrichtung, meist ohne zu kleben, durch eine Struktur aus Metall, Draht oder Kunststoff, montiert. Es kommen Klemmlippen, welche inneliegen, ins Spiel. Der übliche Klemmbereich liegt dabei zwischen 0,5 mm - 23 mm. An die Kantenbänder kann entweder seitlich ein Dichtschlauch befestigt werden, oder an Oberseite und Unterseite eine Dichtungsfahne. Deshalb sollte man beim Kauf Wert auf das verbaute Material der Dichtung und des Klemmprofils, wie auch des Klemmbereichs legen.


Wann kommt ein Kantenband, Kantenschutzprofil zum Einsatz?

Zum Einsatz kommen Kantenprofile überall da, wo Stöße abgefedert und Übergangsbereiche zu anderen Materialien abgedichtet werden sollen. Als Trägermaterial kommen Silikon, TPE, PVC, NBR und EPDM zum Einsatz, da Sie relativ Wetterbeständig sind und sich problemlos mit diversen flachen Materialien wie Holz, Kunststoff, Blech kombinieren lassen. Jeden sind solche Aufsätze bei Kofferräumen, Autotüren, Fenstern aber auch aus Klappen aller Art und Schaltschränken bekannt.

Kantenprofile gibt es in vielen unterschiedlichen Variationen, je nach Zweck und Art der Verwendung. Darunter fällt das Kantenband, das Kantenschutz Gummi, das Kederband, das Ansteckprofil, und die Gummi-U-Profile. All diese Fachausdrücke bezeichnen aber im Prinzip den selben Gegenstand. Für eine besondere Stabilität wird oft noch eine Stahleinlage in das Kantenband verbaut. Farblich steht dem Käufer meist die gesamte RAL-Farbpalette zur Auswahl bereit.

Weitere Varianten sind Verglasungsprofile, Fassungsprofile oder EPDM Gummiprofile. Hier wird auf eine Klemmeinlage verzichtet, da sie verwendet werden, um Platten und Scheiben einzufassen. Vierkantprofile und Rundschnüre werden benötigt, um Pressverbindungen aller Art abzudichten. Diese Variante wird normalerweise aus Schaum- oder Vollgummi produziert, weshalb sie nicht von alleine haften oder geklemmt werden kann. Des Weiteren gehört die Rundschnur als Rundprofil in die Kategorie der Kantenbänder. Hierbei ist oft die Geschlossenpoorigkeit ein wichtiger Faktor, weshalb ein besonderes Moosgummi bei der Herstellung verwendet wird.